Home
Theader
Spielplan
Repertoire
Cafe
Kontakt
Impressum
Nutzungsbedingungen
Links

Spielplan Juli

Da wir "das kleinste Theader der Welt" sind, kann es schon mal vorkommen, dass eine Vorstellung bereits ausgebucht ist, oder vielleicht gar nicht stattfindet, weil es nicht genügend Vorreservierungen gab.
Wir spielen ab 10 Vorreservierungen.
Um Enttäuschungen zu vermeiden, bitten wir Sie deshalb in jedem Fall um eine
telefonische Vorreservierung via mail unter info@theader.de oder unter Tel.06353-932845.

Vorreservierte Karten sind verbindlich reservierte Karten, d.h. wir werden sie am Aufführungsabend in voller Reservierungshöhe berechnen. Sollte Ihnen etwas dazwischen kommen, bitten wir Sie, sich selbst um Ersatz zu kümmern. Wenn Sie niemanden finden, können Sie natürlich auch gerne bei uns nachfragen, ob wir Interessenten auf der Warteliste haben. Sollte das der Fall sein, versuchen wir, Ihnen bei der Ersatzfindung behilflich zu sein. Wir bitten Sie für diese unserer "kleinen Größe" wegen derzeit einzig mögliche Regelung und Vorgehensweise um Ihr Verständnis.
________________________________________________________________________

Stadt Freinsheim
Die Stadt Freinsheim und das TheaderFreinsheim präsentieren den:

TheaderSommerFreinsheim

Unsere Freilichttheatersaison auf der Wiese vorm Casinoturm!

29.Juni - 09.Juli 2017
an allen Tagen - außer Montags - jeweils um 20 Uhr

FREINSHEIMer
Metamorphosen
- frei nach Ovid und Benjamin Britten -

Freinsheimer Metamorphosen 01.jpg

Ein bunt-sommernächtliches Theatertreiben mit Schauspiel, Puppen und Musik über allerlei Wandlungen, die unser Sein erst lebendig und wertvoll machen
- vor der prächtigen, mit Feigenbäumen umgarnten mittelalterlichen Stadtmauerkulisse am TheaderTurm!

In einem von Uli Hoch inszenierten sommernächtlichen Theatertreiben lassen die beiden Darsteller Phaeton, den größenwahnsinnigen Spross des Sonnengottes Helios mit dessen heißen Himmelsschlitten genauso sein Unwesen treiben wie einen urpfälzischen Adonis auf eine resolute Venus aus gleichen Breiten treffen oder die Nymphe Daphne sich in Ermangelung eines Lorbeerbaumes in eine erhaltenswürdige Eibe verwandeln.
Benjamin Britten hat passend zu regionalen Kulturschwerpunkten die Metamorphose des Weingottes Bacchus für Oboe vertont, welche in Symbiose mit afrikanischen Trommelschlägen ähnlich ungewohnte und doch wohlklingende Wandlungen erfährt wie die fünf weiteren ebenfalls vom 1976 verstorbenen englischen Komponisten vertonten mythologischen Sagen aus dem zwischen dem Jahr 1 und 8 n. Chr. entstandenen Gesamtwerk des römischen Dichters Publius Ovidius Naso.
Das TheaderFreinsheim wirft einen humorvollen aber auch kritisch-frechen Blick auf diese eigentlich 15 Bücher zu je etwa 700-900 Verse fassende Geschichte über die Entstehung und den Werdegang der Welt, sucht nach heutigen Parallelen und will Mut machen, sich auf das fortlaufende Rad des Lebens freudig einzulassen.

Regie: Uli Hoch
Buch: Anja Kleinhans
Puppen- & Schau-Spiel: Dieter Malzacher & Anja Kleinhans
Musik: Ulrike Albeseder (Oboe) & Parfait Kognon (Djembé)
außerdem: Freinsheimer Bürger
Puppen: Dieter Malzacher
Bühne: Detlef Stellbaum
Licht: Marco Wörle



Diese Produktion ist Teil des und wird gefördert durch den
Kultursommer Rheinland-Pfalz 2017!
Wir sind stolz und froh, dass wir wieder dabei sein durften und sagen DANKE nach Mainz!

Kultursommer RLP