Berührende Komödie

Leo, Ausgabe vom 10. Juni 2020, von Sigrid Ladwig.

Martha war früher Schuldirektorin und zitiert mit ihren 81 Jahren noch immer wacker Balladen von Schiller und lateinische Liebeslyrik des römischen Dichters Catull. Um zu anderen Menschen Abstand zu halten, braucht die chronisch alleinstehende Rentnerin keine Corona-Pandemie als Vorwand. Die Enten im Park sind ihr auch sonst Gesellschaft genug. Eines Tages aber setzt sich, nachdem die eineinhalb Meter Mindestanstand akribisch ausgemessen wurden, die 40 Jahre jüngere Vicky zu Martha auf die Parkbank. Schnell offenbart sich, dass dies nicht zufällig geschah: Die als Privatkrankenschwester tätige Vicky ist nämlich, nach dem Ableben ihres letzten Patienten, auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sofort spinnt sich zwischen den beiden Frauen, die sich nicht nur im Alter, sondern auch durch den jeweiligen Bildungshorizont stark voneinander unterscheiden, ein mit vielen Spitzen und Pointen gespickter verbaler Schlagabtausch, aus dem dann doch eine geschäftliche Beziehung resultiert. Wie daraus zunächst ein für beide Frauen profitables gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis und schließlich eine innige Freundschaft entsteht, erzählen Anke Siefken (Martha) und Anja Kleinhans (Vicky) in wunderbar differenzierter Schauspielkunst mit viel Witz und Feingefühlt.

Als Lida Winiewicz vor zwölf Jahren ihre ins Tragische kippende Komödie „Paradiso“ schrieb, war von Covid-19 noch keine Rede. Regisseurin Johanna Regenauer hat den Text dezent an die neuen Rahmenbedingungen angepasst, um so auch die Situation des Publikums zu reflektierten. Gitarrist Alex Lützke und Cellist Burkard Maria Weber füllen die Pausen zwischen den acht „Bildern“ mit Arrangements etwa von Saties „Gnossiennes“.

INFO
„Paradiso“ – bis 26.6. allabendlich um 20 Uhr (außer am 14., 15. und 22.6), Freinsheim, Freilichtbühne vor dem Theader; Vorreservierung nötig unter info@theader.de

LEO-METER
Absolut sehenswert!

Corona Information

Coronabedingt bitten wir Sie, auf dem TheaderGelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu benutzen, die Sie auf Ihren von uns zugewiesenen Plätzen abnehmen dürfen. Außerdem wird eine mit der Verbandsgemeinde Freinsheim abgesprochene Hygiene- und Abstands-Regelung zu beachten sein, auf die wir an mehreren Stellen vor Ort hinweisen.


Theader Freinsheim

Südliche Ringstr. 12
67251 Freinsheim

Ein Klick führt Sie zur
Routenplanung mit Google Maps.

Telefon
+49 (0) 6353 932845

Ticketreservierung
tickets@theader.de