Mein Lebtag

– von Fitzgerald Kusz –

Das Monodrama ist eine sinnliche Hommage an und der Lebensbericht von einer alten Frau und zugleich ein Stück deutscher Geschichte, vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit der BRD.

Bauernhof, Dorfleben, Feldarbeit und arbeitsloser Mann.
Dann bricht ein Krieg aus.
Später noch einer.

Regierungen kommen und gehen und die Welt ändert sich … im Kleinen wie im Großen … nur eines ändert sich nie: 

»Die Großen sind die Großen 
und die Kleinen sind die Kleinen,
und mein Hund heißt Prinz.« 

Alle Aufführungsrechte liegen beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main. 

Regie: Uli Hoch
Spiel: Anja Kleinhans
Musik: Ulrike Albeseder

Diese Produktion war Teil des und wurde gefördert durch den
Kultursommer Rheinland-Pfalz 2014!
»Mit allen Sinnen!«

Logo Kultursommer Rheinland-Pfalz

Wir sind stolz und froh, dass wir wieder dabei sein durften und sagen DANKE nach Mainz!

Corona Information

Coronabedingt bitten wir Sie, auf dem TheaderGelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu benutzen, die Sie auf Ihren von uns zugewiesenen Plätzen abnehmen dürfen. Außerdem wird eine mit der Verbandsgemeinde Freinsheim abgesprochene Hygiene- und Abstands-Regelung zu beachten sein, auf die wir an mehreren Stellen vor Ort hinweisen.


Theader Freinsheim

Südliche Ringstr. 12
67251 Freinsheim

Ein Klick führt Sie zur
Routenplanung mit Google Maps.

Telefon
+49 (0) 6353 932845

Ticketreservierung
tickets@theader.de