Der Gott Des Gemetzels

– von Yasmina Reza –

Zwei Ehepaare treffen sich, weil ihre Söhne sich verprügelt haben und sie das bei einem Tässchen Kaffee »zivilisiert«, freundlich und politisch korrekt miteinander besprechen und damit bereinigen wollen, wie das gutgebildete Bürger der modernen westlichen Gesellschaften nun mal miteinander zu tun pflegen sollten. So das Ideal!

Der ursprünglich allzu friedlich angedachte Plan scheitert allerdings auf immer grandiosere Weise, je mehr die oberflächliche Fassade beider Paare zu bröckeln beginnt. Archaische Impulse brechen sich unaufhaltsam ihre alles Feine plattmachende Bahn.

Von Sticheleien zu Wortgefechten, von Verbalhändeln zu Handgreiflichkeiten, die gutbürgerlichen Friedensverhandlungen degenerieren zur Bühnenschlacht!Mit diabolischem und vitriolgetränktem Humor und erbarmungsloser Treffsicherheit spießt dieses Kammerspiel unsere Gesellschaft auf, die hin- und hergerissen ist zwischen aufgeklärtem, vernünftigem Gutmenschenturm und allzumenschlichem, egoistischen Konkurrenzkampf.So verbindlich und watteweich wir uns auch geben möchten, am Ende behält er eben doch die Oberhand – Der Gott des Gemetzels!

Regie: Uli Hoch 
Spiel: Johanna Regenauer, Uwe Heene, Riccardo Ibba, Anja Kleinhans

(Alle Aufführungsrechte bei der Agentur Witzenbacher, München.)

Logo Kultursommer Rheinland-Pfalz

Corona Information

Coronabedingt bitten wir Sie, auf dem TheaderGelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu benutzen, die Sie auf Ihren von uns zugewiesenen Plätzen abnehmen dürfen. Außerdem wird eine mit der Verbandsgemeinde Freinsheim abgesprochene Hygiene- und Abstands-Regelung zu beachten sein, auf die wir an mehreren Stellen vor Ort hinweisen.


Theader Freinsheim

Südliche Ringstr. 12
67251 Freinsheim

Ein Klick führt Sie zur
Routenplanung mit Google Maps.

Telefon
+49 (0) 6353 932845

Ticketreservierung
tickets@theader.de